Samstag, 21. Oktober 2017

Rezension - Ein bisschen mehr als Liebe


Titel: Ein bisschen mehr als Liebe
Autor: Sarah Saxx
Format: Taschenbuch
Preis: 8,99 Euro
Schau doch mal bei der Autorin vorbei! sarahsaxx.com <- Klick


Zum Autor:

Ich wurde 1982 geboren und lebe mit meinem Mann, unseren beiden Töchtern, einem schokobraunen Labrador und zwei schneeweißen Katzen in Oberösterreich in einem kleinen, idyllischen Kurort.
Seit ich denken kann, liebe ich Bücher. Meine Vorliebe für romantische Romane und der Wunsch nach noch mehr Geschichten, die das Herz berühren, war schließlich der Auslöser, meine eigenen Ideen und Gedanken niederzuschreiben. Unter dem Pseudonym Sarah Saxx möchte ich die Gefühle, die ich beim Schreiben empfinde, an meine Leser weitergeben.


Zum Inhalt:
Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört. Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?



Meine Meinung:

Ich habe das Rezensionsexemplar von Sarah Saxx zugeschickt bekommen, vielen Dank dafür, trotzdem werdet ihr meine ehrliche Meinung zum Buch bekommen. 

Bei dem Buch war ich sehr gespannt wie es mir gefallen wird, da das Buch ja sehr dünn ist. 
Aber erstmal zum Cover. Ich fand das Cover schön gestaltet, vor allem mit den passenden Lesezeichen zu dem Buch. Auch auf dem Buchrücken lässt sich schnell erkennen, dass es sich dabei um den ersten Teil handelt ohne das man viel suchen muss.
Vor allem die Kapitelgestaltung mit dem Herz finde ich sehr süß gemacht und dass in den Kapiteln durch kleine Vögel nochmal eine Unterteilung ist, sodass man zwischendurch auch mal eine Pause machen kann. Auch die Kapitellänge war schön gewählt, da es immer mal wieder einen Perspektivenwechsel der Hauptcharaktere gibt, sodass man es aus der Sicht von beiden liest. 

Den Schreibstil finde ich sehr gut, die Geschichte liest sich dadurch auch recht schnell. Und durch die kurzen Kapitel kommt einem das noch schneller vor, und dennoch passiert in dieser Zeit eine Menge.

Die Hauptcharaktere fand ich gut beschrieben, ich konnte mich dadurch sehr gut in sie hineinversetzen und mir ein Bild von ihnen machen.

Bei der Story war ich Anfangs dann doch etwas spektisch, weil es mir zwischen Louise und Noah dann etwas zu schnell ging und dadurch hatte ich sehr bedenken ob mir das Buch im weiteren Verlauf auch noch gefallen wird. 
Zum Glück habe ich weiter gelesen! Über die Zeit hat mir die Geschichte immer besser gefallen und ich habe den Anfang mit einem "Liebe auf den ersten Blick"-Moment akzeptiert.
Die Liebesgeschichte hat sich im Laufe des Buches sehr schön aufgebaut und zum Ende hin wurde es nochmal richtig spannend. Denn dadurch dass das Buch so dünn ist flogen die Seiten nur so dahin und die Geschichte muss ja irgendwie enden. Deshalb wurde es immer spannender umso näher das Ende kam, da ich schon Angst hatte, es wird ein offenes Ende..

Aber im Großen und Ganzen eine sehr schöne kleine Liebesgeschichte die man mal zwischendurch lesen kann. Ich freue mich schon auf die nächsten Teile und werde diese bestimmt bald lesen.

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Rezension - Die Wellingtion Saga Verlangen



Titel: Die Wellington Saga - Verlangen
Autor: Nacho Figueras mit Jessica Whitman
Format: Paperback
Preis: 12,99 Euro
Du willst es direkt bestellen? randomhouse.de <- Klicken


Zum Autor:
Ignacio »Nacho« Figueras gehört zu den bekanntesten Männern der Welt und ist das internationale Werbegesicht von Polo Ralph Lauren. Von CNN als »David Beckham des Reitsports« gefeiert, ist Figueras neben seiner Tätigkeit als Model Kapitän und Miteigentümer des preisgekrönten argentinischen Reitteams Black Watch. 2009 wurde er von den Lesern der Vanity Fair hinter Robert Pattinson und vor Brad Pitt zum zweitschönsten Mann der Welt gekürt. Mit seiner Frau Delfina und ihren vier Kindern lebt er abwechselnd in Kalifornien und Argentinien.

Jessica Whitman lebt und schreibt in Hudson Valley.


Zum Inhalt:
In Wellington liegt der Schlüssel zum Glück
Antonia, die umwerfend schöne und uneheliche Tochter des berühmten Carlos Del Campo, war schon immer die Außenseitern der Familie. Auch ihr großes Talent im Umgang mit Pferden half ihr bislang nicht, den Respekt des Del-Campo-Clans zu erlangen. Nur bei Enzo findet sie Geborgenheit, ausgerechnet bei einem Mann, der nicht in die glamouröse Welt der Del Campos zu passen scheint. Doch gerade, als die beiden dazu bereit sind, sich aufeinander einzulassen, bedroht Antonias Vergangenheit ihr neugewonnenes Glück ... 



Meine Meinung:

Ich habe das Rezensionsexemplar vom bloggerportal zugeschickt bekommen, vielen Dank dafür, trotzdem werdet ihr meine ehrliche Meinung zum Buch bekommen. 

Nachdem ich schon von den ersten beiden Teilen der Reihe so begeistert war musste ich diesen unbedingt lesen und war schon sehr gespannt, wie es denn weiter geht. Auch dieses Mal habe ich es wieder mit zwei anderen Bookstagrammerinnen gelesen.

Das Cover vom dritten Teil finde ich auch wieder sehr schön, obwohl es so schlicht gehalten ist hat es auch was. Vorallem die türkisfarbene Schrift ist sehr gut gewählt und zusammen im Regal sehen die drei Bücher sehr gut aus und sind ein schöner Hingucker.

Zum Schreibstil brauche ich eigentlich nicht viel sagen, da dieser mich schon in den ersten beiden Teilen vollkommen überzeugen konnte. Das Buch liest sich sehr schnell und man kommt dadurch sehr gut voran, dennoch kommen alle Situationen und Gefühle sehr gut rüber und ich konnte mich in jeden Charakter hineinversetzen und mir eine Meinung von ihm bzw ihr bilden.

Nun aber zum wichtigen Teil: der Inhalt. Was ich an der Reihe mal loben muss ist, dass es nicht nur um die reine Liebesgeschichte der beiden Hauptcharaktere geht, sondern es gibt eine wirkliche Story und auch die Pferde spielen eine sehr große Rolle.
Die beiden Hauptcharaktere Antonia und Enzo, habe ich vom ersten Moment an ins Herz geschlossen und für mich passen sie perfekt zusammen. Eine wunderschöne, spannende, emotionale und mega Geschichte die man einfach lesen sollte!
Ich würde sogar sagen, dass mir der dritte Teil bis jetzt am besten Gefallen hat, es gab so viele Wendungen die den Spannungsfaktor nochmal nach oben gebracht haben.
Insgesamt ein schöner und fesselnder Abschluss der Reihe.


Hörbuch - Ostwind auf der Suche nach Morgen



Titel: Ostwind - Auf der Suche nach Morgen
Gelesen von: Anja Stadlober
Hörbuchlänge: ca. 5h 30 min
Preis: 28,99 Euro
Du willst es direkt bestellen? randomhouse.de <- Klicken

Zum Sprecherin:

Anja Stadlober, 1984 in Friesach/Österreich geboren, wurde durch ihre Hauptrolle Vera Seiffert in der Kinderserie Schloss Einstein einem breiten Fernsehpublikum bekannt. Seit ihrer Kindheit arbeitet sie als Synchronsprecherin und leiht u.a. Emma Stone und Mila Kunis ihre Stimme.

Zum Inhalt:
Füreinander bestimmt
Der Frühling kommt nach Kaltenbach und Ostwinds Fohlen erobert alle Herzen im Sturm. Mika und Ora sind unzertrennlich. Doch in Maria Kaltenbach, die sich im Therapiebetrieb des Gestüts nicht gebraucht fühlt, erwacht der alte Ehrgeiz. Sie sieht das große Potenzial der jungen Stute und präsentiert sie auf einer Zuchtschau. Dort passiert etwas Schreckliches: Ora verschwindet spurlos! Als die Suche nach ihr im Sand verläuft, ist Mika am Boden zerstört und kurz davor, die Hoffnung aufzugeben. Bis Tausende Kilometer entfernt, in der Wildnis Andalusiens, ein schwarzer Hengst seine Herde verlässt und auf Petros Hacienda auftaucht ..  Wird Ostwind nach Kaltenbach zurückkehren - und wird es Mika und ihren Freunden gelingen, Ora zu finden ?


Meine Meinung:
Durch das Babysitten bin ich auf diese Reihe gekommen, habe den ersten und zweiten Teil auf DVD geguckt und danach Teil eins bis drei als Buch gelesen. Und schon da habe ich gemerkt, dass mir die Filme besser gefallen haben und die Bücher wirklich eher was für jüngere sind. Was nicht heißen soll das sie schlecht sind, ich finde sie sehr gut nur halt für jüngere statt mein Alter.

Und so erging es mir leider auch beim Hörbuch.
Die Stimme der Sprecherin fand ich sehr angenehm, sie hat ein gutes Sprechtempo und man kann ihr gut zuhören.
Aber von der Spannung her fehlt mir persönlich was :D
Dennoch fand ich die Story der Geschichte sehr gut. Trotzdem würde ich sie eher jüngeren empfehlen. Vorallem wenn man gerade lesen gelernt hat und am üben, sind die Geschichten sehr gut geeignet.
Ich persönlich bleibe dann doch bei den Filmen. Aber das sollte jeder für sich entscheiden. Denn eigentlich finde ich die Geschichte mit Mika und Ostwind sehr schön, wie unzertrennlich die beiden auch sind.

Ich hoffe ihr versteht meinen Standpunkt ^^

Das ist meine persönliche Bewertung und hat nichts mit dem Inhalt zutun. Die Geschichte als Hörbuch und sehr schön für jedes Kinderzimmer geeignet. Nur leider nicht so ganz meins. Und ich finde das die Verbundenheit zwischen Mika und Ostwind im Film für mich persönlich besser rüberkommt, da mir im Buch das ein oder andere fehlen, aber das liegt an der Altersempfehlung. 
Ich hoffe ich konnte euch mit der Rezension helfen und vielleicht ist es ja trotzdem für den ein anderen was :)










Donnerstag, 5. Oktober 2017

Unboxing Bücherüberraschungsbox


Hallo ihr Lieben,

ich habe mir überlegt, dass es mal wieder Zeit wird für ein Unboxing. Damit habe ich ja nach der "Glossy Box" aufgehört und es dann bei den 2 - 3 "Geek Gear" Boxen die ich hatte nicht mehr weitergeführt und es euch nur bei Instagram in der Story gezeigt.
Aber jetzt werden hier wieder Unboxing Posts hochgeladen, wenn ich so etwas habe oder eine große Buchbestellung mache.
Nun aber zum eigentlichen Thema: Ich habe mir die Bücherüberraschungsbox von @buecherueberraschungsbox bestellt und ich bin sehr begeistert von der Box! Vielleicht werde ich sie mir bald wieder bestellen. Und falls ihr Empfehlungen habt für Boxen rund um Harry Potter und Bücher, dann schreibt sie mir gerne und ich werde sie bestimmt testen, wenn sie nicht ansprechen.


Diese Box kommt dann, nochmal extra in einer Kiste verpackt an.

Als erstes ist mir diese Tasse mit der passenden Karte ins Auge gesprungen. Ich finde es so süß gestaltet und ich habe erst nach einer Weile gemerkt, dass es von Cinderella ist, und so passt es ganz gut für ein Prinzessinen Regal, bzw. Bücher die in diese Richtung gehen :)

Und danach habe ich diese Funko entdeckt * - *
Ich liebe sie! 

Des weiteren gab es eine Autogrammkarte von Mara Lang. Ihr Buch habe ich jetzt auch schon öfter gesehen und ich denke ich werde es irgendwann mal lesen.

Weiter geht es mit dieser Sternchen Lichterkette. Das ist die einzige Sache in der Box, die mir nicht so zugesagt hat und für die ich auch keine Verwendung habe. Aber sowas hat man öfter und es kann einem ja nicht alles in jeder Box gefallen :)



Kommen wir nun zum Hauptprodukt in dieser Box. Dort gab es das Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz mit Autogramm und dazu eine passende Kerze. Und diese Kerze riecht einfach himmlisch. Der Duft heißt "Schokofrüchte" und ich finde es riecht sehr danach.
Auch der Inhalt des Buches hat mich sehr angesprochen!


Das war meine erste Bücherüberraschungsbox! Ich hoffe euch hat das Unboxing gefallen. Bis jetzt ist das meine Lieblingsbox von allen die ich bestellt habe und es wird bestimmt davon nochmal die ein oder andere hier kommen :)


Liebe Grüße Buecherkompass_ 💕

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Rezension - This Love has no End


Titel: This Love has no End
Autor: Tommy Wallach
Format: Taschenbuch
Preis: 14,99 Euro
Du willst es direkt bestellen? randomhouse.de <- Klicken


Zum Autor:
Tommy Wallach ist ein Singer-Songwriter und Essayist, der seine Beiträge in verschiedenen New Yorker Magazinen veröffentlicht. Als Musiker ist er bei Decca Records unter Vertrag und trat bereits im New Yorker Guggenheim Museum auf. Die Filmrechte seines ersten Jugendromans We All Looked Up sicherte sich noch vor Erscheinen Paramount Pictures.


Zum Inhalt:
Als der 17-Jährige Parker in einer Luxushotellobby dem faszinierenden Mädchen Zelda begegnet und sie um ein obszön dickes Banknotenbündel erleichtert, ist es vorbei mit seiner Unsichtbarkeit. Denn eigentlich hat er die Kunst perfektioniert, niemandem aufzufallen. Doch die silberhaarige Zelda sieht ihm mitten ins Herz. Und so lässt Parker sich mit ihr auf eine hochriskante Wette ein. Die wir sie beide in einem atemberaubenden Wirbel durch die Nacht tragen, sie werden der Liebe begegnen, dem Glück über den Weg laufen, dem Tod ins Auge schauen und erkennen, was ihnen ihr Leben wert ist.



Meine Meinung:

Ich habe das Rezensionsexemplar vom bloggerportal zugeschickt bekommen, vielen Dank dafür, trotzdem werdet ihr meine ehrliche Meinung zum Buch bekommen.

Cover: Ich finde das Cover sehr schön gestaltet, es hat einen sehr schönen blau Ton und ist aufjedenfall ein wunderschöner Hingucker im Regal.

Inhalt: Beginnen wir mal mit dem Schreibstil. Den der hat mich sehr überrascht und sowas habe ich eigentlich noch nicht in meinem Regal, aber es war eine schöne Abwechslung. Der Autor schreibt in der Ich-Perspektive, also aus Parkers Sicht und trotzdem gibt es währenddessen einen kleinen Wechsel und der Leser wird angesprochen. Ich muss dazu sagen, dass dies am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig war, aber durch die Handlung hat sich das Buch sehr schnell gelesen und ich kam sehr gut mit dem Schreibtsil klar.

Aber nun zur Handlung. Mich hat der Klappentext sehr angesprochen, weshalb ich es auch angefragt habe, und nach den ersten Seiten war ich sehr gespannt was denn eigentlich passieren soll und wo diese ganze Geschichte hinführt. 
Der Spannungsbogen ist dem Buch ist nicht riesig, aber dennoch so dass man es eigentlich nicht mehr aus der Hand legen will, weil es doch irgendwie total spannend ist. 
Außerdem fand ich es sehr schön, dass die Kapitel recht kurz gehalten sind und durch Geschichten von Parker ergänzt werden. 

Die Charaktere im Buch waren anders, und eine wirkliche Abwechslung zu den typischen Büchern. Trotzdem fand ich sie sehr sympathisch. Parker und Zelda, die man eigentlich im ganzen Buch kennen lernt, aber irgendwie trotzdem nichts über sie weiß, weil das Buch in einer so kurzen Zeitspanne spielt, dass man eigentlich gar nicht weiß wer die beiden sind, sie aber trotzdem ins Herz schließt.
Ich könnte jetzt noch weiter zu den Pro und Contras der beiden erzählen, aber ich möchte euch auch nicht Spoilern und jeder sollte das Buch selber lesen. 
Die Liebesgeschichte der beiden fand ich am Anfang des Buches so naja, weil es doch recht schnell alles ging und für mich etwas komisch rüberkam, aber wenn man sie im ganzen, nachdem man das Buch gelesen betrachtet ist sie echt schön und ich werde das Buch bestimmt noch einige Male lesen in der Zukunft da es mir echt gut gefallen hat. 
Generell wenn man das Buch beendet hat, ist es eine sehr schöne Geschichte und vielleicht lese ich es auch beim zweiten Mal mit ganz anderen Augen.

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass es ein sehr schönes Buch ist, an den Schreibstil muss man sich gewöhnen. Es ist mal etwas anderes, aber es lohnt sich und ich freue mich vielleicht bald mehr Bücher von dem Autor zu lesen.


Donnerstag, 28. September 2017

Rezension - Weit wie das Meer


Titel: Weit wie das Meer
Autor: Nicholas Sparks
Format: Taschenbuch
Preis: 8,99 Euro


Zum Inhalt:
"Mit gebrochenem Herzen sehe ich zu, wie du langsam verschwindest."

Die Journalistin Theresa findet am Strand eine Flaschenpost, in der ein bewegender Liebesbrief steckt. Zutiefst berührt davon, veröffentlicht Theresa das Dokument - und erhält von Lesern weitere Briefe, die offenbar vom selben Autor stammen. Wer ist dieser Mann? Theresa macht sich auf die Suche und lernt Garrett kennen, der ihr Leben für immer verändern wird.



Meine Meinung:

Ich habe das Buch angefangen, weil ich nach langem Mal wieder ein Buch von Nicholas Sparks lesen wollte und dieses leider noch ungelesen in meinem Regal stand.

Dazu muss ich sagen, dass mir der Schreibstil von Nicholas Sparks wieder sehr gut gefallen hat. Seine Bücher lesen sich immer sehr gut, sodass man nicht ewig an einer Seite hängen bleibt.
Auch das Cover find ich sehr schön gestaltet und es passt 100% zum Inhalt.

Zum Inhalt: Am Anfang war ich sehr gespannt wie das Buch wird, nachdem der erste Brief kam und wollte es unbedingt weiter lesen. Leider hat sich das für mich dann etwas hingezogen, weil es für mich alles viel zu typisch und vorhersehbar war, ist es bei solchen Büchern meist aber in dem Falle fand ich es sehr doll. Und zwischendurch habe ich es auch mal zur Seite gelegt und ein paar Tage nicht darin gelesen.
Irgendwann packte mich dann aber doch wieder die Neugier und ich habe es etwas nebenbei gelesen.
Aber ab ca. der Hälfte fand ich es dann doch sehr spannend und wollte unbedingt weiter lesen und das Ende habe ich dann eigentlich verschlungen.

Zum Schluss kann ich sagen, dass es ein weiteres gelungenes Buch von Nicholas Sparks ist. Es wird nicht zu meinen Lieblingsbüchern zählen, aber es ist dennoch ein schönes Buch von ihm.


Mittwoch, 27. September 2017

Top Mittwoch - 5 Bücher die mehr Aufmerksamkeiten bekommen sollten


Hallo ihr Lieben,

unser heutiges Top Mittwoch Thema geht es um "5 Bücher die mehr Aufmerksamkeit bekommen sollten".
Ich persönlich finde das Thema sehr schön, da um viele Reihen immer ein Hype ist, aber andere dennoch gute sieht man sehr wenig bzw auch garnicht irgendwo anders. Und vielleicht wird man so auf diese Bücher aufmerksam und findet das ein oder andere Buch.
Diesen Beitrag findet ihr wie immer auch bei Sunny und Janina.



Platz 5: "Gone Girl" von Gillian Flynn. Ich bin mir nicht sicher, ob man das Buch oft auf Insta oder ähnlichem gesehen hat.. Also bei diesem Buch war ich mir nicht sicher, deshalb steht es an fünfter Stelle. Der Film dazu kam groß raus aber ich glaube zum Buch nicht so, allerdings war ich da auch noch nicht bei Insta. 
Aber das Buch dazu hat mir sehr gut gefallen, es ist immer ein Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit und hat einen super Schreibstil. Und ich muss sagen, es ist fast genauso wie der Film und es gibt sehr wenige Abweichungen. 

Platz 4: "Dark Elements" von Jennifer L. Armentrout. Ich finde man sieht von dieser Autorin immer nur die Lux Reihe und diese wird auch sehr gehypt, weshalb ich den ersten Teil überhaupt erst begonnen habe, aber diese Reihe sieht man wenig.
Ich selber habe es noch nicht gelesen, aber schon alle drei Teile im Regal zu stehen. Und im laufe der #LiesDichNachHogwarts Challange im Oktober, werde ich dieses Buch auch lesen.

Platz 3: "Black Blade" von Jennifer Estep. Auch bei dieser Autorin wird die Frostreihe sehr gehypte und sehr viele haben es gelesen, aber die Black Blade Reihe kennen weniger Leute. Und das finde ich eigentlich echt schade, weil die Reihe so gut ist und ich es kaum abwarten konnte bis die nächsten Teile erscheinen. Also diese Reihe lohnt sich echt und sie hat keine Gemeinsamkeiten mit der Frostreihe.

Platz 2: "Eragon" von Christopher Paolini. Dieses Buch habe ich noch garnicht auf Insta gesehen und ja ich habe es auch noch nicht gelesen, obwohl es eigentlich zu den Büchern gehört die man gelesen haben sollte, und ich habe es bei der #LiesDichNachHogwarts Challange ab Oktober vor.
Vielleicht liegt es auch daran, dass es das Buch schon eine Weile gibt.. 

Platz 1: "Secret Sins" von Geneva Lee. Als das Buch erschien, habe ich es bei einigen Bloggern gesehen, aber ich finde es schade das bei diesem Buch der Hype gefehlt hat. Ich finde das Thema so spannend und es wurde auch wirklich Interessant geschrieben, einfach ein wunderschönes Buch. Ein bisschen Liebe, ein bisschen was zum Nachdenken und eigentlich auch etwas trauriges wenn man den Hintergrund dazu betrachtet.




Welche Bücher wären es bei euch? Schreibt es gerne in die Kommentare! Ich finde dabei findet man immer viele neue schöne Bücher, die man vielleicht auf seine Wunschliste setzen kann.

Ich hoffe euch hat das heutige Thema gefallen und schaut doch mal bei den anderen beiden vorbei. Bis zum nächsten Top Mittwoch 😉