Donnerstag, 30. März 2017

Rezension - Ich wollte nur, dass du noch weißt


Titel: Ich wollte nur, dass du noch weißt
Autor: Emily Trunko & Lisa Congdon
Erschienen: 13.02.2017
Preis: 14,95 Euro

Zum Inhalt:
Wer hat nicht schon einmal einen Brief geschrieben und darin die geheimsten Gedanken und Gefühle preisgegeben, sich dann aber doch nicht getraut, ihn abzuschicken?

In ihrem Tumblr-Blog "Dear My Blank" postet die 16-jährige Emily Trunke anonyme Nachrichten, die eigentlich nie versendet werden sollten: herzzerreißende Liebesbriefe, zutiefst traurige Abschiedszeilen und auch Worte voller Hoffnung. Diese Texte zeigen, dass wir mit unseren Problemen nicht allein sind, und geben uns den Mut, unseren eigenen Brief vielleicht doch noch zu verschicken.

Meine Meinung:
Erstmal muss ich sagen, dass ich mir das Buch nur gekauft habe, da ich es so oft auf Instagram gesehen habe und es dadurch mein Interesse geweckt hat. 
Als ich angefangen habe mit lesen war ich sehr skeptisch, da mich das Buch nicht sehr überzeugt hat und ich war kurz davor es erstmal zur Seite zu legen und irgendwann mal weiter zu lesen. 
Zum Glück hab ich das nicht gemacht, denn ungefähr ab der Hälfte, hat mich ein Text sehr berührt und ich habe angefangen mir ein paar für mich wichtige Briefe zu markieren.


Es sind nicht viele, ich weiß. Leider kam dieser Gedanke auch etwas spät. Aber ich werde, dass Buch bestimmt nochmal lesen und dann weiter markieren :)

Ich fand die Aufteilung des Buches sehr gut. Die Briefe sind nicht wahllos im Buch verteilt, sondern nach Themen geordnet, wie z.B.: Liebe, Herzschmerz, Familie oder Freunde. 
Und natürlich hat jeder einen anderen Bezug zu den jeweiligen Themen und empfindet auch immer anders zu dem Brief. Es hat sich wirklich gelohnt dieses Buch zu lesen, denn diese Briefe sind wunderschön und der Gedanke, dass diese nie abgeschickt wurden, geben vielleicht auch einem selbst etwas zu denken.. 

Dieses Buch ist eine schöne Abwechslung und ich werde es mir irgendwann nochmal zum lesen nehmen. Und vielleicht denke ich dann über manche Briefe ganz anders. 

Bei der Bewertung konnte ich mich nicht ganz entscheiden, ob 4 oder 5 Hunde. Es ist eher eine 4,5 





Dienstag, 28. März 2017

Rezension - Calender Girl ersehnt (4)


Titel: Calendar Girl ersehnt (4)
Autor: Audrey Carlan
Erschienen: 18.11.2016
Preis: 12,99 Euro

Zum Inhalt:
Erinnerungen können schmelzen, dachte ich. Auch die schönen.

Mia hat ihren Auftrag erfüllt, die Schulden ihres Vaters sind bezahlt. Sie kann sich ihren Job nun aussuchen und verbringt den Oktober in ihrer neuen Heimat Malibu - an der Seite des Mannes, den sie liebt. Doch den lassen die Schatten der Vergangenheit nicht los. Mia muss um ihr gemeinsames Glück kämpfen. Und auch in Mias eigenem Leben fehlt ein wichtiges Puzzleteil. Wird sie es finden und ihr vor langer Zeit verwundetes Herz heilen können?

Meine Meinung:
Und nun habe ich auch endlich den vierten Teil der Reihe gelesen und ich liebe diese Reihe. Ich war von Anfang an echt ein Fan und bin es auch bis zum Schluss. Natürlich gab es auch ein paar Tiefen. Auch im vierten Teil. Zwischendurch hatte ich manchmal garkeine Lust mehr weiterzulesen, weil es recht eintönig war. 
(Vielleicht lag das aber auch daran, dass ich gerne was anderes lesen wollte :D)
Aber die Spannung kam zurück und es hat ein sehr schönes genommen. Die ganze Story war wunderschön, mit allen Bekanntschaften die Mia in dieser Zeit gemacht hat und jeden hat man in der Zeit lieb gewonnen und ist einem ans Herz gewachsen. Deshalb fand ich die letzten beiden Seiten so schön, wo nochmal von jeden erzählt wurde, wie es bei ihm weiter ging.
Allerdings sollte man die Bücher nacheinander lesen. Bei mir lag zwischen dem zweiten und dritten Teil ein paar Monate und ich musste manchmal echt überlegen wer das war :D
Aber es war schön, diese Charaktere auf ihrem Weg zu begleiten und auch, das diese zwischendurch nochmal aufgetaucht sind und sie nicht völlig vergessen sind nach dem Monat. 

Trotzdem ist es eine sehr gelungene Reihe, ich würde sie auch öfters lesen. Den Schreibsteil von Audrey Carlen finde ich nämlich echt gut und ich werde bestimmt noch weitere Bücher von ihr lesen. 




Montag, 27. März 2017

Rezension - Die Auswahl


Titel: Die Auswahl - Cassia & Ky
Autor: Ally Condie
Erschienen: 19.12.2012
Preis: 18,99 Euro

Zum Inhalt:
Das Sytem sagt, wen du lieben sollst - aber was sagt dein Herz ?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich ausgewählt wird.

Was würdest du tun ?
Für die wahre Liebe dein Leben riskieren ?

Meine Meinung:
Erstmal muss ich sagen, dass ich froh bin dieses Buch geholt zu haben. Ich hatte es oft auf Instagram Bilder, war mir aber nie so sicher ob ich es holen soll, weil ich eher weniger Fantasy lese. Aber dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt und ich liebe es! Ich habe mir ab der Hälfte des Buches die ganze Reihe bestellt :D
Die Story ist echt spanned, obwohl sie mich etwas an "die Bestimmung" und "die Tribute von Panem" erinnert, aber trotzdem eine eigene Geschichte für sich ist.
Die Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen und ich habe gleich mitgefühlt. Dadurch kann man das Buch natürlich auch nicht aus der Hand legen :D 

Ich möchte euch auch garnicht zu viel verraten und ich glaube, wenn ich weiter erzähle gehe ich noch auf die Geschichte ein und Spoiler euch.. 
Also falls ihr Fantasy Fan seit dann lohnt es sich aufjedenfall.
Ich habe mir das Buch erstmal in der Bibliothek ausgeliehen, weil ich mir manchmal auch nicht sicher bin, ob mir die Story und der Schreibstil wirklich gefallen werden. Aber jetzt stehen alle drei Bücher in meinem Regal und dieser Kauf lohnt sich. Ich freue mich sehr auf die nächsten beiden Teile und werde die auch bald lesen :)




Sonntag, 26. März 2017

Rezension Phantastische Tierwesen Original Drehbuch


Titel: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Original Drehbuch)
Autor: J. K. Rowling
Erschienen: 14.01.2017
Preis: 19,99 Euro

Zum Inhalt:
Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme - und nicht nur er.

Meine Meinung:
Ich fand das Buch sehr schön geschrieben. Wenn man den Film dazu schon kennt, kann man sich sehr genau wieder an die einzelnen Szenen erinnern und möchte am liebsten nicht mehr aufhören zu lesen. 
Allerdings finde ich, dass man sich an diese Skript-Art erstmal gewöhnen muss. Aber wenn man eine Weile liest, fällt das meiner Meinung nach garnicht mehr auf. 
Auch das Cover ist einfach wunderschön gestaltet. Zu den Charakteren kann ich nur sagen: sie sind zauberhaft. 
Es ist aufjedenfall ein guter Übergang bis man die DVD hat, aber es lohnt sich natürlich auch auf diese Skript-Art nochmal in diese wunderschöne Geschichte einzutauchen. Auch die Skript-Art allgemein finde ich sehr gut. Denn wie auch "Harry Potter und das verwunschende Kind" sind es nur extra Bücher, auch wenn Phantastische Tierwesen verfilmt ist. Und ich finde, da ist es schön, sie auch mal anders zu lesen.
Ich bin sehr gespannt, wie es mit der Phantastischen Tierwesen Reihe weitergeht und ich würde mir als Potterhead natürlich jedes weitere Buch holen, nur um wieder in die magische Welt einzutauchen. 




Samstag, 25. März 2017

Glossy Box März

Hey ihr Lieben, 
Willkommen zu meinem ersten Blog Post zu meiner Glossy Box. Ich kannte sie vorher nur aus der Facebook Werbung und durch eine Freundin und wollte sie unbedingt haben :D

Das Abo habe ich mir vor ca. einer Woche bestellt und die erste Box im "Die Schöne und das Biest" Design kam gestern an. Und so sieht sie aus:


Allein das Design hat mich schon voll überzeugt und diese Box wird aufjedenfall weiterhin als Deko in meinem Regal stehen. Zusammen mit anderen Sachen von die Schöne und das Biest. Wie das am Ende aussehen wird, erfahrt ihr auf meiner Instagram Seite (book.world.xx), wenn es so weit ist :)
Aber nun zum eigentlich wichtigem Teil: dem Inhalt!


Der Inhalt war sehr süß mit einer Schleife und dem blauen Papier verpackt. 
In der Box befindet sich:
  • Cetaphil, eine Feuchtigkeitscreme. Die Creme habe ich auch schon getestet, die Hände fühlen sich danach sehr schön. Der Duft ist angenehm, aber ich persönlich würde andere Cremes vorziehen vom Duft. 
  • andmetics, das sind Enthaarungsstreifen für Augenbrauen. Und ich glaube diese sind wegen "Die Schöne und das Biest" dabei :D Ich selber benutze sowas leider nicht, aber meine Stiefmama hat sich bereit erklärt, dass sie die gerne testen will.
  • MayBeauty, ist eine Gesichtsmaske. Diese möchte ich in den nächsten Tagen aufjedenfall testen, denn ich liebe Gesichtsmasken. Ich bin gespannt wie sie wird. Die Maske gab es zweimal, also falls sie gut ist kann ich sie auch nochmal nehmen.
  • Garnier, Wahre Schätze Shampoo "Ahorn Balsam". Und Shampoo ist immer gut. Allerdings ist sowas bei meinen Haaren schwierig, da ich von vielen fettige Haare bekomme. Aber testen werde ich es demnächst aufjedenfall, denn es riecht sehr gut :)
  • Korres Nail Colour, den Nagellack habe ich gestern gleich getestet. Die Farbe ich meiner Meinung nach fast weiß, ich hätte mir gewünscht er etwas mehr rosa stichig ist. Nach zweimaligen Auftragen hat er aber eine schöne Farbe, obwohl er keine komplette Deckkraft hat.
  • ModelCo, Highlighting Trio. Bei diesem Produkt bin ich mir noch nicht ganz sicher, wann ich es benutze, aber man soll ja offen für neues sein. 
  • Dann gab es noch eine Tetesept Ingwer-Limette Duschprobe und die Leseprobe zu "Paper Princess"
Die erste Box hat mir sehr gut gefallen, es waren viele schöne und auch neue Produkte. Über Leseproben freue ich mich natürlich immer :D
Ich bin gespannt auf die nächste Box und da wird es natürlich wieder einen Blog Post dazu geben.

Wenn ihr euch die Box auch bestellen wollt, würde es mich freuen, wenn ihr das über diesen Link machen würdet. 


Denn dann bekomme ich Punkte, die man auch durch das bewerten von den Produkten bekommt. Und ab einer gewissen Punktzahl, kann ich eine Box umsonst bekommen, die ich euch natürlich zeigen werde. Also es würde mich sehr freuen :)




Freitag, 24. März 2017

Rezension - Wanda Arielles Tochter


Titel: Wanda - Arielles Tochter
Autor: Ashley Gilmore
Erschienen: 07.05.2016
Preis: 4,99 Euro

Zum Inhalt:
Lieben wir sie nicht alle, die klassischen Märchen um Dornröschen, Schneewittchen und Co.? Wer aber wusste, dass diese inzwischen heranwachsende Töchter haben, die auf der Suche nach ihren eigenen Prinzen sind? Nach ihrem Abschluss an der Crown School absolvieren die Prinzessinnen ein 6-monatiges Magical in der Realen Welt – Zauber und Liebe inklusive. Aber welche von ihnen will am Ende überhaupt noch zurück nach Fairyland? --- Wanda, Tochter von Arielle und Prinz Eric, verschlägt es nach Miami. Dort soll sie ihr sechsmonatiges Magical absolvieren und ein wenig Magie verbreiten. Eigentlich möchte Wanda nur Gutes tun und fängt als Altenpflegerin in einem Seniorenheim an, wo sie mit Leidenschaft ihre Märchengeschichten erzählt, doch dann wird sie am Strand von einem Modelscout entdeckt, der das neue Supermodel aus ihr machen will. Wird sie sich auf dieses Abenteuer einlassen?

Meine Meinung:
Und nun sind wir auch schon beim dritten Teil der Reihe und obwohl sie wie gesagt immer den gleichen Aufbau haben, ist diese Reihe echt niedlich gemacht und was schönes für zwischendurch :)
Es kommt mir wahrscheinlich nicht nur so vor, aber ich glaube ich schreibe hier immer das selbe. Aber das mache ich gerne weiter, wenn ich euch für diese Reihe motivieren kann. Ich habe die ersten drei Teile auch schon meiner Mama ausgeliehen und sie wird sie sich auch mal durchlesen und mal sehn was sie sagt. 
Wenn ihr die Reihe schon kennt, schreibt mir gerne eure Meinung dazu in die Kommentare oder falls ihr findet ich habe etwas schönes zu den Büchern vergessen :)

Das wars dann leider auch schon, denn durch den kurzen Inhalt gibt es auch nicht viel zu sagen, weil es sich sehr ähnelt und ich euch auch nicht alles verraten will. Denn jede Prinzessin geht ihren Weg in der neuen Welt, bzw. findet dort ihren Weg, um sechs Monate zu lesen und es sich echt unterschiedliche Dinge, die sehr süß sind und vielleicht auch uns mal zum nachdenken anregen. 




Mittwoch, 22. März 2017

Rezension - Rosaly Dornröschens Tochter


Titel: Rosaly - Dornröschens Tochter
Autor: Ashley Gilmore
Erschienen: 18.02.2016
Preis: 5,99 Euro

Zum Inhalt:
Lieben wir sie nicht alle, die klassischen Märchen um Dornröschen, Schneewittchen und Co.? Wer aber wusste, dass diese inzwischen heranwachsende Töchter haben, die auf der Suche nach ihren eigenen Prinzen sind? Nach ihrem Abschluss an der Crown School absolvieren die Prinzessinnen ein 6-monatiges Magical in der Realen Welt – Zauber und Liebe inklusive. Aber welche von ihnen will am Ende überhaupt noch zurück nach Fairyland? --- Rosaly, Tochter von Dornröschen und Prinz Philipp, darf ihr Magical in New Orleans absolvieren, wo sie den Liebenden als Hochzeitsplanerin behilflich sein soll. Schon am ersten Tag begegnet sie dem Jazzmusiker Henry, jedoch hat sie für eigene Liebesangelegenheiten leider kein ganz so gutes Händchen.

Meine Meinung:
Auch nach diesem Teil kann ich sagen, dass ich die Reihe echt super finde und ich werde aufjedenfall alle Teile lesen. 
Rosaly hat mir als Charakter sehr gut gefallen, fast ein bisschen besser als Lizzy. Das lag aber auch an ihrem Charakter und welchen Beruf sie sich ausgesucht hat :D
Der Schreibstil ist auch in diesem Buch super. Es lässt sich schnell und einfach lesen, trotz der wenigen Seitenzahl bekommt man einen guten Eindruck von der Geschichte. Das Buch hat den gleichen Aufbau wie der Teil davor. 

Ja.. groß zu sagen gibt es auch nicht mehr, weil sich die Bücher bis jetzt sehr ähneln, aber trotzdem echt süß sind und es eine schöne Geschichte für zwischendurch ist. Ich finde es auch gut, weil einem so die Märchen wieder etwas näher gebracht werden. Denn ich finde, dass diese etwas verloren gehen. Und dadurch das ich zurzeit sehr im Disney Feeling bin fällt es mir besonders auf. 

Ich hoffe der ein oder andere lässt sich von der Rezension vom ersten oder jetzt vom zweiten Teil inspirieren und wird sich die Geschichten vielleicht auch durchlesen. Sie sind sehr schön gemacht. Denn auch bei uns muss manchmal ein bisschen Magie verstreut werden <3






Dienstag, 14. März 2017

Rezension Lizzy - Cinderellas Tochter


Titel: Lizzy - Cinderellas Tochter
Autor: Ashley Gilmore
Erschienen: 18.02.2016
Preis: 5,99 Euro

Zum Inhalt:
Lieben wir sie nicht alle, die klassischen Märchen um Dörnröschen, Schneewittchen und Co.? Wer aber wusste, dass diese inzwischen heranwachsende Töchter haben, die auf der Suche nach ihren eigenen Prinzen sind? Nach ihrem Abschluss an der Crown School absolvieren die Prinzessinnen ein 6-monatiges Magical in der Realen Welt - Zauber und Liebe inklusive. Aber welche von ihnen will am Ende überhaupt noch zurück nach Fairyland? In diesem ersten Band der Princess-in-love-Reihe begleiten wir Lizzy, jüngste Tochter von Cinderella und Prince Charming, nach New York City. Wird Lizzy ihre Prüfung bestehen und wird sie ihren Prinzen vielleicht sogar inmitten von Wolkenkratzern statt von Märchenschlössern finden?

Meine Meinung:
Als ich die Buchreihe bei der lieben @alina_kunterbunt entdeckt habe, war ich schon sehr begeistert von dem Cover und der Buchidee. Und da ich Märchen und diese ganze Prinzessinnen Welt total Liebe, musste ich sie mir natürlich gleich kaufen.
Das Cover ist schön gestaltet, passend zu jedem Buch. Und die Geschichte ist einfach niedlich :D
Ein bisschen typisches Märchen und eine Prinzessinnen Geschichte und das ganze mit der realen Welt gemischt.
Es ist super für zwischendurch, durch die Seitenzahl ist es sehr schnell durchgelesen. Aber es macht aufjedenfall Spaß ab und zu in diese Welt einzutauchen und mehr über Lizzy zu erfahren. 
Ich freue mich auf die anderen und werde auch alle weiteren der Reihe lesen. 
Das einzige was ich bei diesem Buch bemängeln würde ist, dass die Schriftgröße sehr groß ist und es etwas komisch ist. Aber das schadet der schönen Geschichte nichts. 
Und natürlich wachsen einem die Charaktere ans Herz, man fühlt in manchen Situationen mit, aber es gibt natürlich ein Happy End <3