Dienstag, 25. Juli 2017

Rezension - Ein Ring von Tiffany


Titel: Ein Ring von Tiffany
Autor: Lauren Weisberger
Format: Taschenbuch


Zum Inhalt:
Drei Freundinnen auf der Suche nach dem großen Glück
Emmy, Leigh und Adriana leben in New York und sind unzertrennliche Freundinnen. Allerdings sind sie auch völlig verschieden: Adriana ist ein echter Vamp, Emmy träumt von Mann und Kind und Leigh scheut vor großer Nähe stets zurück. Als Emmy von ihrem Freund verlassen wird, beschließt sie allerdings, ihr Leben umzukrempeln und sich ein Jahr lang in erotische Abenteuer zu stürzen. Angesteckt von Emmy will auch Adriana Neuland betreten. Sie nimmt sich vor, statt zahllosen Affären lieber einem Verlobungsring nachzujagen. Und selbst Leighs Leben steht Kopf, als sie den charismatischen Schriftsteller Jesse Chapman kennen lernt. Dabei hat ihr Freund ihr doch gerade erst einen Heiratsantrag gemacht ...


Meine Meinung:
Auf die Autorin bin ich durch 'Der Teufel trägt Prada', welches ich angefangen habe aber nicht sehr begeistert war und es abgebrochen habe. 
Mit 'Ein Ring von Tiffany' habe ich dem ganzen nochmal eine Chance gegeben und ich muss sagen, dass Buch hat mir gut gefallen. Der Schreibstil war gut, die Spannung war, naja ich finde es ist ein schönes Buch zum nebenbei lesen, man möchte gerne wissen wie es weiter geht, aber man kann es auch liegen lassen. Was aber nicht negativ sein soll, sondern dass es eine schöne Lektüre für z.b. den Strand ist. Die Story fand ich dennoch sehr gut. Die Charaktere hatten eine sehr sympathische "Ausstrahlung" und man konnte sich in jede der Freundinnen hinein versetzen, sodass man auch etwas mitfühlen.

Im Großen und Ganzen ist es ein schönes, entspanntes Buch für zwischen durch, was sich dennoch lohnt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen